Ananasfarm St. Anthony auf Sao Miguel
Azoren São Miguel

Europas einzige Ananas- und Teeplantage

Auf Sao Miguel gibt es neben der wundervollen Landschaft zwei weitere Besonderheiten: die einzige Ananas- und Teeplantage in Europa. Wir haben unseren letzten Tag genutzt, diese zu besichtigen. Da es an diesem Tag stark geregnet hat, bot sich ein Besuch umso mehr an, da dieser auch zum größten Teil bei schlechtem Wetter möglich ist.

Teefabrik Porto Formoso

Es gibt zwei Teefabriken auf Sao Miguel, die man besichtigen kann. Wir haben uns für Porto Formoso entschieden. Hier werden 2 ha Fläche bewirtschaftet und damit rund 4 Tonnen Schwarztee im Jahr erzeugt. Eine kostenlose Führung durch die Fabrik inklusive eines kurzen Videos zeigt, wie die Teeblätter zu Tee verarbeitet werden.

Im Anschluss gibt es ebenfalls kostenlos eine leckere Tasse Tee zum Probieren, welchen man hier auch günstig kaufen kann. Super nette Mitarbeiter runden den kleinen Ausflug ab. Von der Terrasse aus bietet sich eine tolle Sicht auf die grünen Teeplantagen und wie fast überall auf Sao Miguel den Atlantik im Hintergrund.

Ananasfarm St. Anthony

Bevor unser Flug weiter nach Pico ging, haben wir der Ananasfarm St. Anthony noch einen Besuch abgestattet. Die Ananasplantage liegt kurz vor Ponta Delgada, was sich deshalb gut mit der Fahrt zum Flughafen verbinden lässt. Es gibt noch die größere, bekanntere Ananasplantage Ananases A. Arruda, wir haben uns jedoch für St. Anthony entschieden. Einfach aus einem Bauchgefühl heraus. Ob es große Unterschiede zwischen den Plantagen gibt, weiß ich nicht, wir waren mit unserer Entscheidung zufrieden. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts wird die Ananas auf den Azoren kultiviert. Auch hierzu gibt es ein kurzes Video, welches das sehr aufwändige und langwierige Heranreifen der Ananas zeigt. Über einen Zeitraum von ca. 18 Monaten wird diese in weiß gestrichenen Gewächshäusern herangezogen.

Bei einer kurzen Führung in die Gewächshäuser kann man sich davon direkt ein Bild machen. Es ist etwas erschreckend, wie aufwändig die Ananaszucht tatsächlich ist – umso mehr rechtfertigt sich der Preis für die leckere Frucht! In einem kleinen Laden kann man im Anschluss neben der Ananas selbst auch Likör oder Saft kaufen. Wir entschieden uns für eine kleine Ananas, die wir dann ein paar Tage später auf Pico verzehrten… sehr lecker, probiert unbedingt es selbst aus!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.